Wissen, was drin ist.
CD-Leiste

Kernkompetenzen und besondere Expertise

Unsere Kernkompetenzen und besondere Expertise in der chemisch-physikalischen und pharmazeutischen Analytik:

  • Aminosäureanalyse (z. B. Prüfung auf Ninhydrin-positive Substanzen)
  • Analytik von Antibiotika
  • Analytik von Substanzen ohne Chromophor (z.B. mittels LC-ELSD, LC-CAD,­ LC-RI)
  • Unterstützung während des Downstream Processing durch die Untersuchung von Small Molecules (z.B. Methotrexat, Aminoglykosid-Antibiotika, Polysorbate, Simethicon, Poloxamere, Triton X 100) bei biotechnologisch hergestellten Arz­neimitteln
  • Spurenbestimmung von β-Propionsäurelacton in Vakzinen
  • Elementanalytik (AAS, ICP-OES, ICP-MS)
  • Extractables & Leachables Studien
  • Genotoxische Verunreinigungen
  • Bestimmung von Restlösemitteln
  • Freisetzungsprüfungen (USP I, II, IV)
  • Identifizierung von Verunreinigungen (LC-MS, GC-MS)
  • Kapillarelektrophorese (z.B. Kapillarzonenelektrophorese (CZE), Mizellare elektrokinetische Kapillarchromatographie (MEKC))
  • MS-Kopplungen (z.B. GC-MS, LC-MS inkl. LC-MS-Q-TOF)
  • Proteinanalytik (z.B. Erythropeitin, EPO, Insulin, Antikörper, Peptide-Mapping, C-und N-Terminalbestimmung, Aggregatbestimmung, Glycananalyse )
  • Qualitätskontrolle von primärem Verpackungsmaterial (Glas, Kunststoff) inkl. Dichtigkeitsprüfungen
  • Untersuchung von hochwirksamen Substanzen (z. B. Zytostatika) und photo­labilen Verbindungen

SPEZIALITÄTEN DER GBA LABORGRUPPE PHARMA:

Flyer "Dissolution Rate Testing"  download ›