Wissen, was drin ist.
CD-Leiste

Analytik von Kaffee und Tee

Heute sind es jährlich mehr als 50.800 Tonnen Tee, die aus China, Indien, Sri Lanka oder Kenia via Bremen und Hamburg nach Deutschland kommen und hier auch zur Hälfte verarbeitet und anschließend weiter ins Ausland exportiert werden.  

Kaffee kommt aus den Anbaugebieten in Mittel- und Südamerika, Afrika und Asien nach Deutschland. Hier werden durchschnittlich etwa 1,2 Mio. Tonnen pro Jahr importiert und weiterverarbeitet.  

Auf dem Weg von den weit entfernten Tee- und Kaffeeanbaugebieten bis zur Verarbeitung können verschiedenste Faktoren die Qualität Ihrer Ware beeinflussen. Mikrobielle Verunreinigungen, durch Pilzbefall entstehende Mykotoxine oder Querkontaminationen durch unterschiedliche Produktionsschritte sind dann z. B. die Ursache dafür, dass Verarbeitungs- und Lieferprozesse gestört werden.

Die GBA Group bietet Ihnen eine umfangreiche, kompetente Beratung und eine Vielzahl von produktspezifischen Analysen, so dass Sie die geforderte Sicherheit beim Handel mit Ihren Lebensmitteln erhalten.

Auszug aus unserem Leistungsportfolio

Rückstands- und Kontaminantenanalytik

  • Pestizide
  • Mykotoxine
  • Schwermetalle (z.B. Blei, Cadmium, Quecksilber)
  • Polycyclische aromatische Kohlenwasserstoffe (PAK)
  • Pyrrolizidinalkaloide
  • Acrylamid
  • Furan
  • Nikotin

Inhaltsstoffe

  • Polyphenole
  • Ätherische Öle

Mikrobioligische Untersuchungen

  • z.B. nach EHIA/ETC
  • Gesamtkeimzahl, Hefen, Schimmelpilze, E. coli, Salmonellen

Leitsatzspezifische Untersuchungen

  • Asche/säureunlösliche Asche
  • Trockenmasse
  • Coffein
  • Wasserextrakt

Lebensmittelrechtliche Einordnung und Beurteilung

  • Beratung hinsichtlich eines produktspezifischen Untersuchungsumfanges
  • Pflanzenschutzmittelrechtliche Beurteilung
  • Deklarationsprüfung bei Verpackungen und Migrationsuntersuchungen
  • Bewertung von Analysenergebnissen

Marken der GBA GROUP FOOD

Flyer "Analytik von Tee und Kaffee" download ›